Wir treffen uns zu einem Shooting und du möchtest dich darauf  vorbereiten?

 

...kein Problem, lese dir einfach diese Tipp´s hier durch und alles wird gut:

 

 

Wie soll ich zum Fotoshooting erscheinen ?

 

Pünktlich, sowie gepflegt ist mir am Wichtigsten. Wenn wir ein Outdoorshooting vorhaben ist es sehr von Vorteil, wenn du ein langes Kleidungsstück wie einen Mantel mit nimmst, hält warm (Frieren sieht man auch auf den Bildern!) und dient auch mal als mobile Umkleide.

 

Wie soll ich mich schminken ?

 

Das normale Make Up etwas dicker auftragen genügt vollkommen, wenn ein Chamäleon über das Gesicht läuft und Burn-Out bekommt, ist es zu viel gewesen.

Wichtig ist, dass das Make Up gleichmäßig aufgetragen und nicht dunkler als dein natürlicher Teint ist.

 

Was für Kleidung ist angemessen ?

 

Die Wahl der Kleidung hängt stark von der Art der Fotos ab.

Im Allgemeinen sollte diese jedoch sauber, knitterfrei und passend zum Thema gewählt sein.

 

Was brauch ich außer Kleidung und Schminke ?

 

Komme ausgeschlafen und positiv eingestellt, denn ich möchte das Beste aus dir herausholen!

Wenn es einmal langweilig wird, (Diskussionen zwischen und während des Shootings bzw. den Einstellungen, Setumbau etc. gehören einfach dazu ) versuche deine Lust zu behalten und bei der Sache zu bleiben.

 

 

Das aller Wichtigste beim Shooting jedoch ist:

 

Lass die gute Laune nicht zuhause, denn die lockert nicht nur die Atmosphäre auf, sondern lässt die Ergebnisse grandios werden!

 

 

 

Am Tag X:

 

•Think positiv!

 

•Wenn du unsicher bist, nimm einen Freund/in mit, das gibt dir Sicherheit, denn Angst sieht man auf den Bildern.

 

•Accessoires peppen das Bild immer etwas auf, wenn du was passendes hast, zögere nicht das auch mitzubringen.Trage unbedingt High Heels. Das streckt nicht nur deine Beine optisch, sondern gibt dir eine feminine, vorteilhafte Haltung.

 

•Egal ob deine Körbchengröße A oder DD ist, wenn du deinen Busen rausstreckst, ziehst du automatisch den Bauch ein und hast eine viel bessere Haltung.

 

•Posiere mit hintereinander gestellten Beinen. Dadurch wirkt die Silhouette schmaler, als sie tatsächlich ist.

 

•Beim Ausatmen ziehe deinen Nabel zur Wirbelsäule. Dadurch hat man eine perfekte Körperspannung.

 

•Lass die Lippen ganz locker hängen, schüttle mehrmals heftig den Kopf und mach laut Brrrr…. Das entspannt die Mundpartie.

 

•Künstlich lachen oder posieren wirkt vor der Kamera wie ein Kasperltheater. Stell dir etwas lustiges vor und der Rest kommt automatisch.

 

•Stehe oder sitze immer aufrecht, dabei aber nicht verkrampfen und den Kopf leicht drehen.

 

•Bring Klamotten mit in denen du dich sexy und wohl fühlst!

 

 

© www.X-Artwork.de